logo Sylvac

SYLVAC #Bericht 7

"Ich liebe meine Arbeit und die Menschen hier" - Paola 25 Jahre bei Sylvac

Paola Simoes lächelt. Nach 25 Jahren bei Sylvac beendet sie ihre berufliche Laufbahn und wird für einige Monate auf Reisen gehen. Sie wird sich auch vollzeitlich um ihr kleines Mädchen kümmern und sich Zeit für ihre Familie nehmen.

Doch auch Paola geht schweren Herzens: "Wir verbringen mehr Zeit am Arbeitsplatz als zu Hause, ich hatte das Glück, meine Arbeit und die Menschen hier zu lieben. "Paola hat in den vergangenen 25 Jahren beim Bau von Tausenden von Sylvac-Instrumenten geholfen. Sie wurde 1995 zunächst in der Vermessungsabteilung eingestellt und wechselte dann in die Begrenzungsabteilung, bevor sie sich zur Entnahme und zum Ort des täglichen Einsatzes des Roboters begab. Sie lötet, programmiert die gedruckten Schaltungen und kontrolliert die Qualität der Produkte, die sich in all den Jahren stark weiterentwickelt haben (vor allem Präzision und Qualität, sagt sie)

"Ich geniesse es, autonom zu sein, und die Operationen, mit denen ich betraut werde, sind vielfältig. Das ist sehr interessant. Aber ich schätze auch meine Kollegen, die ich sehr vermissen werde. Ich war ein bisschen wie ihre Mutter zu allen im Workshop: "Die Nostalgie setzte bereits einige Wochen vor ihrer Abreise ein, aber es ist beschlossen, dass Paola und ihre Kollegen, wie auch diejenigen, die schon früher abgereist sind, in Kontakt bleiben und sich regelmässig treffen werden, um besondere Momente auszutauschen, diesmal ausserhalb des Unternehmens.

Pin It